Stress- und Burnout-Diagnostik

Stress und Burnout

Im Neuro-Balance-Profil (Speichel- und Urinuntersuchung) kann eine mögliche "Burnout-Symptomatik" bzw. erhöhte Stressreaktionen und die Leistungsfähigkeit der Nebenniere festgestellt werden.

 

Die Nebennieren sind wichtige Hormondrüsen, die direkt auf den Nieren sitzen. Sie haben allerdings nichts mit der Urinausscheidung zu tun, sondern produzieren einige äußerst wichtige Hormone wie z.B. Cortison, Aldosteron, DHEA, Sexualhormone und außerdem das Adrenalin und das Noradrenalin.

 

Nebennierenschwäche

Es gibt eine Unterfunktion der Nebennieren, die als Addisson-Krankheit bezeichnet wird. Jedoch gibt es auch eine Nicht-Addison-Form der Nebennieren-Unterfunktion, die heutzutage bei den meisten, klassisch ausgebildeten Medizinern kaum bekannt ist, eine so genannte milde Form.

Es handelt sich um Nebennierenschwäche. 


Im Cortisol Tagesprofil finden wir im Speichel deutlich erniedrigte Cortisiolwerte.
Die Nebennierenschwäche kommt durch eine Ermüdung/Erschöpfung der Nebennieren aufgrund ihrer länger andauernden Überlastung zustande. Jegliche Art von Stress kann zu solch einer Überlastung der Nebennieren führen: körperlicher, seelischer oder krankheitsbedingter Stress.

 

Symptome einer Nebennierenschwäche sind:

  • Neigung zu Gewichtszunahme mit Schwierigkeiten, wieder abzunehmen, speziell um die Taille herum
  • Erhöhte Anfälligkeit für Grippe und andere Krankheiten der Atemwege und der Tendenz, das diese länger als normal anhalten
  • Neigung zum Zittern, wenn man unter Druck gerät
  • Verminderte Libido
  • Verwirrtheit nach dem Aufstehen aus einer liegenden Position
  • Verminderte Merkfähigkeit
  • Energieloch am Morgen und am Nachmittag gegen 15 - 17.00 Uhr
  • Plötzliche, kurze Besserung der Beschwerden nach einer Mahlzeit
  • Häufige Müdigkeit zwischen 21. und 22.00 Uhr, man hält jedoch weiter durch
  • Man benötigt Kaffee oder andere anregende Mittel, um am Morgen in die Gänge zu kommen
  • Sucht nach salzigen, fettreichen und eiweißreichen Lebensmitteln, wie z.B. Fleisch und Käse
  • Verstärkte PMS-Symptome bei Frauen; die Periode ist zunächst stark, lässt dann am 4. Tag fast ganz nach und kehrt wieder am 5. oder 6. Tag
  • Schmerzen im oberen Rücken- oder Nackenbereich ohne erkennbare Ursachen
  • Besseres Befinden, wenn der Stress nachlässt, wie in einem Urlaub
  • Schwierigkeiten, morgens aufzustehen
  • Verwirrtheit

Weitere Anzeichen und Symptome sind:

 

  • leichte Depression
  • Allergien und Asthma
  • Vermehrte Anstrengungen, den Anforderungen des Tages gerecht zu werden
  • Verminderte Fähigkeit, mit Stress umzugehen
  • Trockene und dünne Haut
  • Unterzuckerung, Heißhunger auf Süßes
  • Nervosität
  • Herzklopfen
  • Unerklärbarer Haarausfall
  • Verdauungsstörungen

Wenn Sie viele dieser Anzeichen und Symptome aufweisen, ist es Zeit, an eine Nebennierenschwäche als mögliche Ursache dafür zu denken.